Tel. 0163 76 55 881
Überspringen zu Hauptinhalt

Pharma Firmen Bashing

Also die­ser ewi­ge Trouble mit den Pharmafirmen. Ich muss sagen, ich hab die Faxen dicke. Aber das Gute dies­mal ist – hihi – ich bin nicht allei­ne. Endlich kann ich mit den Wölfen heu­len, mit dem Mainstream mit­schwim­men und ins glei­che Horn wie vie­le blasen.
Oh, schau mal! Wer ist denn da an mei­ner Seite? Frau Krisenkanzlerin höchst­per­sön­lich, und der Pandemie Minister auch anwe­send in eige­ner Person und auch der Regierungssprecher Seifert. Sie alle und die gesam­te Regierungsmannschaft sto­ßen mit ins glei­che Horn: Hallo, AschtraSenilca, du eng­lisch-schwe­di­scher Pharma-Riese, so geht es nicht!
120 Millionen Dosen habt ihr uns Europäern ver­spro­chen, habt die Lieferung jetzt auf 40 Millionen gekürzt und die sind noch nicht ein­mal sicher. Und alle strei­ten rum und benut­zen so unkor­rek­te, üble, ja, unflä­ti­ge Schimpfworte wie: Nicht hin­nehm­bar! Und die Firma lässt sich nur müh­se­lig über­re­den, dass der Vertrag trans­pa­rent gemacht wird, also ver­öf­fent­licht wird. Allerdings behält sich AschtraSenilca vor, die wesent­li­chen Passagen zu schwär­zen. Mein Gott, wo sind wir denn hin­ge­kom­men, dass man sich mit Mega-Verträgen rumär­gern muss?
Und der Höhepunkt der Show: Die Impfung wirkt bei Menschen über fünf­und­sech­zig nicht bezie­hungs­wei­se hat kei­ne Anerkennung von irgend­ei­nem Anerkennungsinstitut.
Und jetzt kommt’s ganz dicke: Die ande­ren Impfstoff Lieferanten zie­hen nun nach und wol­len auch nicht mehr den eh schon zu weni­gen Impfstoff, den sie ver­spro­chen hat­ten, lie­fern. Und alle schwö­ren hei­li­ge Eide, es gin­ge hier nicht um Profit.
Also, die­se gan­ze Sache ist doch wirk­lich haar­sträu­bend, und das sieht bei mir ziem­lich übel aus, da ich seit Wochen nicht mehr zum Friseur gehen darf!

close

Immer auf dem neusten Stand

ABONNIERE DEN PERSÖNLICHEN NEWSLETTER VON JOHANNES GALLI UND ERFAHRE ALLES ÜBER SEINE NEUSTEN WERKE

Wir sen­den kei­nen Spam! Erfahre mehr in unse­rer Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen