Tel. 0163 76 55 881
Überspringen zu Hauptinhalt

Ich mag keine Profitgeier!

Also ehrlich, ich muss es mal deutlich sagen: Ich mag keine Profitgeier! Und zwar überhaupt nicht. Ich lass da auch nicht mit mir reden. Und dennoch will ich ehrlich und wahrhaftig eine Geschichte erzählen, die mich schon ein bisschen an meinem eigentlich guten Charakter zweifeln lässt. Also, hier ist die Geschichte, die ich heute Morgen erlebt habe.

Kurz bevor ich den Supermarkt betreten konnte – ich wollte schauen, ob an der Fleischtheke ein günstiges Fleischangebot angepriesen wurde – sprach mich ein freundlicher älterer Herr an. Er erklärte mir, er habe seinen Mundschutz vergessen, und fragte schüchtern, ob ich ihm einen verkaufen könnte. Denn ich sähe so aus, als ob ich einen Ersatzmundschutz dabei hätte. Ich war erstaunt über seine Menschenkenntnis, denn in der Tat hatte ich einen neuwertigen Mundschutz dabei. Geistesgegenwärtig sagte ich, wegen des hochwertigen Materials koste er fünfundzwanzig Euro. Der freundliche alte Herr schluckte, aber ich konnte ihm da nicht helfen und erklärte ihm einiges über Marktgesetze.

Natürlich verschwieg ich ihm, dass ich selbst den Mundschutz für drei Euro achtzig im Sonderangebot meiner Hausapotheke gekauft hatte. Zerknirscht reichte er mir dreißig Euro, und ich hoffte schon, dass er mir fünf Euro Trinkgeld gewähren würde. Aber der sparsame Mensch beharrte auf fünf Euro Wechselgeld. Dann trennten wir uns, und ich war erfreut über unsere Win-Win-Situation. Er hatte seinen Mundschutz und ich einen Profit von einundzwanzig Euro zwanzig. Und das Gute war: Jetzt konnte ich an der Fleischtheke nach dem teuren Biofleisch Ausschau halten und den Profitgeiern, die Billigfleisch produzierten, eins auswischen! Denn wie eingangs schon betont: Ich mag keine Profitgeier!

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

An den Anfang scrollen