Tel. 0163 76 55 881
Überspringen zu Hauptinhalt

GAME – Die Galli Methode® – Teil 2

Im Teil 2 meiner Blog Serie über mein großes methodisches Gesamtwerk „GAME – Die Galli Methode®“ präsentiere ich die Fortsetzung aus meinem letzten Kapitel „Schlusswort und Ausblick“ aus dem Jahre 2004:

„Im Jahre 1995 beschloss ich, meine Erfahrungen, die ich inzwischen in achtzehn Jahren gesammelt hatte, zusammenzufassen und schrittweise zu veröffentlichen. Auch wollte ich allen Menschen, die sich in der Galli Methode ausbilden lassen wollten, eine objektive Darstellung meiner Methode liefern. Dies war von heute auf morgen nicht möglich, obwohl ich damals plante, innerhalb von drei Jahren meine gesamte Methode formuliert zu haben. Dies misslang.

Alles braucht seine Zeit.

So brauchte ich neun Jahre, um meinen methodischen Ansatz zu entwickeln, zu überprüfen, vor allem aber zu beschreiben. Als aufmerksamer Kritiker meines eigenen Werkes suchte ich immer wieder schwierige Situationen, in denen sich meine Methode bewähren musste. So arbeitete ich in Kindergärten, der Psychiatrie, der Geschäftsführung internationaler Konzerne, in Altenheimen, Krebskliniken, in Universitäten und vielen sozialen Einrichtungen.

Ich kann heute an meinem zweiundfünfzigsten Geburtstag sagen, dass mir die unglaublichsten Beweise meiner Methode geliefert wurden. Menschen schreiben mir heute noch und berichten, wie die Berührung mit der Galli Methode ihrem Leben Sinn verliehen und somit tiefe Freude ermöglicht hat.

Alles braucht seine Zeit.“

Erhältlich im Galli Verlag e.V.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Lieber Johannes,
    danke, dass du uns Einblick in die Entstehungsgeschichte deines gigantischen Werks gewährst. Zu sehen, wie viele Jahre du gerungen hast, aber immer drangeblieben bist, gibt Hoffnung für jeden Einzelnen, auch seine Projekte stetig zu vervollkommnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

An den Anfang scrollen