Tel. 0163 76 55 881
Überspringen zu Hauptinhalt

Clowning – Part Two

Der Clown will sich mitteilen. Er sucht andere Clowns. Idealerweise finden sich mehrere Teilnehmer in einem Clownkurs zusammen und beginnen gemeinsam mit den anderen Teilnehmern die Reise in den Clown.
Nach einem Aufwärmtraining, in dem die Teilnehmer auf Trommelrhythmen sich durch ihren Körper hindurchbewegen von den Füßen bis zum Kopf, erhält jeder seine Clownnase. Zusammen wird folgendes Ritual durchgeführt: Alle stehen im Kreis und haben die Clownnase auf der Stirn positioniert. Dann wird symbolisch der Mensch ausgeatmet und der Clown eingeatmet und dabei setzen die Teilnehmer die Clownnase auf ihre Menschennase.
Die Teilnehmer lockern die Kniekehlen, lassen das Becken etwas nach unten Richtung Erde sacken und lassen sich Zeit, sich selbst zu erspüren mit der Clownnase mitten im Gesicht. Spannend ist es für jeden, zu sehen, wie sich die Mimik und Körperhaltung der anderen durch das Aufziehen der Clownnase verändern. Dabei entstehen schon die ersten Töne und Laute. Eine normale Sprache wird nicht mehr gesprochen, aber die Teilnehmer teilen sich andauernd über Töne, Geräusche und hier und da über gebrabbelte Worte mit.
Überall beginnen die Spiele mit dem Thema: Sich selbst und den andern als Clown entdecken und spielend erleben.

Fortsetzung folgt … 

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

An den Anfang scrollen