Tel. 0163 76 55 881
Überspringen zu Hauptinhalt

Das Tagebuch

Das Tagebuch Schreiben ist der Versuch, dem unendlichen Strom des Unbewussten Teile zu entreißen und ins Bewusstsein zu heben. Es ist eine anstrengende Arbeit, Tagebuch zu schreiben, da das Unbewusste mit aller Macht will, dass es seiner Natur gemäß unbewusst bleibt und die Frage: „Wozu vollbringe ich diese anstrengende Arbeit des Tagebuch Schreibens?“ unbeantwortet lässt. Und trotzdem waltet in mir ein Glaube, dass das Tagebuch Schreiben eine tiefe Bewusstseinsarbeit beinhaltet.

Die Tagebucheinträge sind Momentaufnahmen eines Lebens, das sich dauernd verändert. Kein Moment ist gleich wie der vorhergegangene. Der Tagebucheintrag ertastet sehr feinfühlend die Änderungen, die sich im Leben vollziehen, mit keinem anderen Grund, als in diesem dauernden Sich-Verändern das Unveränderliche des eigenen Wesens herauszukristallisieren.

In den Religionen ist es die Suche nach Gott, in der Alchimie ist es die Suche nach dem Stein der Weisen, in der Mathematik die Suche nach der Weltformel, in der Medizin die Suche nach der ewigen Jugend.

Das Tagebuch beinhaltet also die mühselige Suche, den Sinn des eigenen Lebens zu verstehen.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Danke für den sehr schönen Beitrag. Ich habe dem Tagebuch schreiben keinen grossen Wert mehr beigemessen, da man ja doch viele Momentaufnahmen durch das Photographieren hat. Das Smartphone hat man überall dabei und fast täglich macht man Fotos von tollen Momenten aus dem Alltag und schönt sie dann eventuell noch mit einem attraktiven Filter. Aber ja, das ist das Schöne, das Wahre kommt da leider zu kurz und findet eher in einem nicht so öffentlichen Tagebuch seinen Platz. Da bekomme ich gleich Lust mal wieder Tagebuch zu schreiben!. Liebe Gruesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

An den Anfang scrollen